Andrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra

Bild
Swing Dance Orchestra allgemein
Andrej Hermlin & Swing Dance Orchestra © Uwe Hauth

ganzjährig auf Anfrage verfügbar

Das Swing Dance Orchestra wurde im Jahre 1987 - seinerzeit noch unter dem Namen Swing Dance Band – von Andrej Hermlin in Berlin gegründet und hat sich zu einem der weltweit führenden und berühmtesten Swing Big Bands entwickelt. Mit seiner unvergleichlichen Authentizität ist das Swing Dance Orchestra in renommierten Konzertsäle in New York, Tel Aviv, Moskau, Hongkong, Wien, Mailand und vielen anderen Städten aufgetreten. Das Orchester spielt die Musik Glenn Millers, Benny Goodmans, Count Basies und Duke Ellingtons in eigenen Arrangements. Auch die Bühnengarderobe, die Frisuren, Mikrofone und Notenpulte entsprechen den historischen Vorbildern.

Während der Corona-Pandemie, startete Andrej Hermlin und seine neu zusammengestellte 11-köpfige Band „The Swingin‘ Hermlins“ – inspiriert von einer Idee seiner Frau Joyce Hermlin – tägliche Sendungen in sozialen Netzwerken mit dem Titel „The Music Goes Round And Around“. Die Sendungen sendeten in diesen dunklen und herausfordernden Zeiten eine Botschaft der Hoffnung in die ganze Welt und brachten Andrej Hermlin und seinen Musikern großen Respekt und Bewunderung bei Tausenden von Anhängern aus ganz Europa, Afrika, Nord- und Südamerika und Asien ein. Die Sendungen liefen 800 aufeinanderfolgende Tage und Geschichten über ihre Auftritte erschienen in der New York Times, im Forbes-Magazin und in der Los Angeles Times, sowie bei deutschen und ausländischen Fernsehsendern und anderen Medienunternehmen.

Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra sind endlich wieder zurück auf der Bühne! Es ist eine neue Band! Es ist ein neuer Sound! Es ist Rachel Hermlin – das „Swinging Sweetheart“ – die mit der Band singt. Es ist David Hermlin, der Schlagzeug spielt, tanzt und singt.


 

Bild
Swing Dance Orchestra
Swingin' Hermlins © Uwe Hauth

Programm: Swing Is On Parade

Das neue Programm enthält jede Menge neue Songs. Berühmte Hits aus den 1930er Jahren, wie Heartaches, Caravan oder Moonlight Serenade, und einige Eigenkompositionen von Daniel Duspiwa, Malte Tönissen, David Hermlin und Andrej Hermlin. Authentische Swing - Arrangements, viele von David Hermlin geschrieben – kreieren einen völlig neuen Sound, der unter den bestehenden Swing-Orchestern in den Vereinigten Staaten und Europa einzigartig ist. Das neue Swing Dance Orchestra besteht aus jungen, hungrigen und talentierten Musikern aus Australien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, der Ukraine, Großbritannien, Russland und Deutschland – sie alle widmeten sich der Amerikanischen Jazzmusik der 1930er Jahre. Halten Sie an, schauen Sie und hören Sie zu! Und vergessen Sie nicht, Ihre Tanzschuhe anzuziehen!


 

Bild
Christmas in Swing
Christmas in Swing

Programm: Christmas in Swing

Das Swing Dance Orchestra hat mit seinem Programm „Christmas in Swing“ eine wunderschöne, romantische Weihnachtsrevue geschaffen, die hierzulande ihresgleichen sucht. Berühmte amerikanische Weihnachtsmelodien erklingen im Originalsound der 1930er und 1940er Jahre – authentisch gespielt, wie nicht anders von diesem Orchester gewohnt. Die Gesangssolisten Rachel und David Hermlin sorgen für emotionale wie auch tanzend freudige Momente.

Der „Christmas Swing“ wird – auch optisch – ganz authentisch dargeboten, mit maßgeschneiderter Garderobe, alten Mikrophonen und Originalinstrumenten. Freuen Sie sich auf Melodien wie „Winter Wonderland“, „Let It Snow“, „Have Yourself A Merry Little Christmas“, „Santa Claus Is Coming To Town“ und natürlich „White Christmas“ und "Jingle Bells".