Kodo

Bild
Warabe 2024
Kodo Warabe 2024 © Takashi Okamoto

One Earth Tour 2026: Frühjahr 2026 in Vorbereitung

Über vierzig Jahre ist es her, dass die Gruppe Kodo mit ihrem umjubelten Auftritt in Berlin den Grundstein zu ihrer steilen Karriere legte. Inzwischen ist das Ensemble schon fast Legende geworden, Tourneen durch Asien, Europa und die USA haben den Ruf der Kodo-Trommler in die ganze Welt getragen. Ihre Kunst in Worte zu fassen, erscheint nahezu unmöglich: Kodo kann man nicht beschreiben – Kodo muss man hören, fühlen, erleben. Sirrend und flirrend erklingen ihre kleinen Instrumente wie in einem einzigen Ton, so schnell, so ungeheuer leicht liegen die Sticks in den Händen der Musiker. Groß und durchdringend erklingt die gewaltige Taiko – unvorstellbar die Kraft und die Technik, mit der sie geschlagen wird. Was dazwischen liegt, ist Trommelkunst in höchster Vollendung, mitreißend, in wahnwitzigen Tempi, die die Füße kribbeln und den Körper im ewigen Puls der Klänge vibrieren lassen.

Wie gut es Kodo gelingt, das traditionelle japanische Trommelspiel mit neuen Impulsen zu einer Kunst der heutigen Zeit zu machen, war im Frühjahr 2024 auf ihrer Europatournee mit dem neuen Programm "Warabe" zu erleben. Die hohe Kunst der Kodo-Trommler wird in eine völlig neuartige Inszenierung aus Bewegung, Ästhetik und Kraft eingebunden.