Bild
Buchbinder-Hahn-Capucon
,
Isarphilharmonie

Rudolf Buchbinder, Hilary Hahn & Gautier Capuçon

  • Schubert: Klaviertrio B-Dur op. 99
  • Schubert: Klaviertrio Es-Dur op. 100

Rudolf Buchbinder, Klavier
Hilary Hahn, Violine
Gautier Capuçon, Violoncello

Mittwoch, 6. November 2024

Isarphilharmonie
Tickets ab 45,60 €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr und MVV )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung
Bild
Rudolf Buchbinder

Drei Künstler, zwei Generationen, ein Komponist. Wenn der Pianist Rudolf Buchbinder, die Geigerin Hilary Hahn und der Cellist Gautier Capuçon als Kammermusiker gemeinsam auf der Bühne stehen, treffen drei der wichtigsten Vertreter ihres jeweiligen Fachs aufeinander, die gemeinsam einem der größten Kammermusiker der Musikgeschichte huldigen. Franz Schuberts zwei Klaviertrios, in den letzten beiden Lebensjahren des Komponisten entstanden, haben formal wie inhaltlich geradezu symphonische Dimensionen. Robert Schumann empfand die beiden späten Klaviertrios „wie eine zürnende Himmelserscheinung“, die „über das damalige Musiktreiben hinweg“ gegangen sei.

Das zeitgenössische Musikleben wiederum prägt der Wiener Grandseigneur unter den Pianisten, Rudolf Buchbinder, schon seit Jahrzehnten, und auch die US-Amerikanerin Hilary Hahn sowie der Franzose Gautier Capuçon sind freilich schon lange keine Unbekannten mehr. Alle drei verbindet nicht nur außerordentliche Virtuosität und Persönlichkeit, eine profunde Kenntnis gerade auch der Werke Franz Schuberts ist ihnen ebenfalls zu eigen. Gemeinsam werden sie sich auf die Suche nach dem Kern jener ergreifenden Spätwerke Schuberts begeben.

Isarphilharmonie

Hans-Preißinger-Straße 8
81379 München