Bild
Jeneba Kanneh-Mason
© John Davis
,
Isarphilharmonie (Gasteig HP8)

Münchner Symphoniker

Jeneba Kanneh-Mason, Klavier

Yue Bao, Leitung

  • Rachmaninow: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-moll op. 18
  • Tschaikowsky: Symphonie Nr. 1 g-moll op. 13 „Winterträume“

Mehr Infos zu Spot On – Die neue Generation der Klassik

Dieses Konzert ist Teil des Abonnements Faszination Klassik

Sonntag, 15. Dezember 2024

Isarphilharmonie (Gasteig HP8)
Tickets ab 36,80 €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr und MVV )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung
Bild
Yue Bao
Yue Bao © Michael Starghill

Die Familie Kanneh-Mason gilt als die musikalischste Familie Großbritanniens. Die Geschwister Isata und Sheku sind mittlerweile auf den Konzertpodien der Welt zu Hause, nun erobert die nächste im Bunde die Musikwelt: die 21-jährige Pianistin Jeneba Kanneh-Mason.

Im April 2024 unterschrieb sie einen Exklusivvertrag bei Sony Classical, jetzt ist sie zum ersten Mal in München als Solistin zu erleben – mit Rachmaninows leidenschaftlich brodelndem zweitem Klavierkonzert, dessen ungeheure Popularität seiner Virtuosität in nichts nachsteht. Begleitet wird Jeneba Kanneh-Mason von den Münchner Symphonikern unter Leitung der Dirigentin Yue Bao.

Im zweiten Teil des Konzerts erklingt mit Tschaikowskys 1. Symphonie eine traumhafte Liebeserklärung an den Winter seiner russischen Heimat. Diee Partitur, die ihren zum Zeitpunkt der Uraufführung 28-jährigen Komponisten bereits als überwältigenden Melodiker zeigt, trägt den Titel „Winterträume“ und lässt stimmungsvoll romantische Sehnsuchtsbilder von fahler Wintersonne in einer verzauberten Landschaft entstehen.

Isarphilharmonie (Gasteig HP8)

Hans-Preißinger-Straße 8
81379 München